Beziehungsanalyse - Was Menschen verbindet

Beziehungsanalyse - Was Menschen verbindet

Was ist eine Beziehung?

Eine Beziehung ist eine Verbindung, ein innerer Zusammenhang.
Hier ist von einer menschlichen die Rede, nicht von Beziehungen zwischen Mensch und Tier oder anderem. Auch nicht nur zwischen Mann und Frau.

Die innere Verbundenheit oder der innere Zusammenhang ist also das Wesentliche, um von einer Beziehung sprechen zu können.

Eine Beziehung bedeutet immer eine Wechselfunktion und - wirkung. Die psychische Verbundenheit (Beziehung) kann viele Formen und Qualitäten haben, positive und negative, gesunde, gestörte oder gar kranke.

Der Begriff „Beziehung“ ist also grundsätzlich wertfrei, wenngleich sich mit dem umschreibenden Ausdruck der „inneren Verbundenheit“ umgangssprachlich eine positive Wertung verknüpft. Eine positive oder gesunde Beziehung ist generell ein wechselseitiger Energieaustausch zur Befriedigung und Weiterentwicklung aller Partner.
Dieser wechselseitige Energieaustausch funktioniert bei der positiven Beziehung dadurch, dass der oder die Partner lebendiger und integrativer Bestandteil im Bewusstsein des jeweilig anderen sind.
Die positive Beziehung ist bewusstseinsmässig altruistisch ausgelegt und lebt aus der Kraft der Liebe. Unterm Strich kommt es für alle zu einem ausgewogenem Gewinn, wenngleich für jeden in verschiedener Weise.
Eine negative, gestörte oder sogar kranke Beziehung ist letztlich immer für alle auf kurz oder lang ein energetisches „Verlustgeschäft“ in Bezug auf Weiterentwicklung und Gesundheit.
Trügerisch und verführerisch ist dabei oft die unmittelbare Triebbefriedigung z.B. durch die Befriedigung von Macht- oder Geltungsbedürfnissen oder Aggressionen. Entwicklungs- und Reifungsdefizite werden versucht auszugleichen. Die so genannte narzistische Ego-Befriedigung steht im Vordergrund.
Es geht also bei einer negativen oder kranken Beziehung mehr oder weniger um eine Selbstbefriedigung mittels anderer Menschen, die dazu benützt werden. Ist die gefühlstragende Verbindung dementsprechend negativ, spricht man von einer neurotischen Beziehung.

Beziehung ist eine seelische Verbundenheit.

 

 

Was ist Beziehungsanalyse und wie funktioniert sie?

Beziehungsanalyse bedeutet, dass die seelischen Bindekräfte zwischen Menschen in ihrer Intensität und Qualität systematisch und differenziert erkannt werden und in Folge auch entsprechend geändert werden können.
Es geht darum, klar zu sehen, warum zwei oder mehrere Menschen in positiver oder auch negativer Weise mehr oder weniger lange miteinander zu tun haben. In welcher Form der Beziehung immer.

Die Beziehungsanalyse beschäftigt sich mit folgenden Kernfragen:
Was hat die Beziehungspartner dazu bewogen, in einer bestimmten Weise Kontakt zu haben und warum blieb dieser aufrecht?
Was hat gerade diese Beziehung notwendig gemacht und worin liegt der Nutzen oder Schaden dieser Beziehung?
Wie schauen Anfang, Verlauf und Ende einer Beziehung aus und was hat das zu bedeuten im Lebenskontext dieser Menschen?
Warum wiederholt sich eine bestimmte Beziehungscharakteristik in einem Leben immer wieder?
Gibt es vielleicht Ähnlichkeiten einer Beziehung in anderen sozialen Bezügen? Warum ist das so und was haben die Beziehungspartner daraus zu erkennen und zu lernen?
Wie kann man das ändern, falls es negativ ist?
Welche seelischen Bindekräfte sind in dieser Beziehung besonders dominant und warum ist das so?
Was verbindet auf einer tieferen Seelenschicht tatsächlich und was nehmen die Beziehungspartner auf einer oberflächlichen Ebene davon wahr?

Die Beziehungsanalyse ist eine analytische und tiefenpsychologisch orientierte Arbeit.
Sie funktioniert vorwiegend - aber nicht nur - nach den Methoden der Psychoanalyse in gesprächspsychoanalytischer Weise. Es werden aber auch, wenn es für die Erkenntnisfindung notwendig ist, Traumdeutung, Elemente von Psychodrama, Familienstellen, Gestalttherapie, Katathymem Bilderleben oder anderer Verfahren einbezogen.
Ich verwende keine psychologische oder psychotherapeutische Methode in Reinkultur.
Ich gehe im analytisch-reflexiven Dialog sehr intuitiv vor und beziehe die unmittelbaren Erfahrungen immer auf den Gesamtkontext der Personen. So erwächst ein stimmiges und daher von den Betroffenen annehmbares Bild der Beziehungs- und Lebenssituation.

Beziehungsanalyse ist eine Selbsterfahrung in Bezug auf  Mitmenschen.

 

 

Worin liegt der Nutzen der Beziehungsanalyse ?

Durch die Beziehungsanalyse gewinnen die Betroffenen tiefendiagnostische Einsichten in ihre wahre Beziehungsqualität und -intensität. Man kann sich auch nichts mehr vormachen. Das rationale Selbstverständnis und die innere Wahrheit weichen meist sehr voneinander ab.
Die Beziehungsanalyse offenbart jenen Teil der Persönlichkeit, der in Bezug zu einer anderen Person/-en besonders zum Tragen kommt, die so genannte Interaktionspersönlichkeit. Man erfährt tiefere Wahrheiten über sich und seine Hintergrundsmotivation bezüglich dieser Beziehung/-en.

So gewinnt man Einsicht in die eigene, ganz individuelle psychische Entwicklungsnotwendigkeit einer Beziehung, unabhängig davon, ob diese Beziehung sich subjektiv positiv, oder negativ anfühlt.
Damit offenbart sich der individuelle Sinn einer Beziehung.
Dieser kann dann bewusst verfolgt werden. Die Wahl, der Umgang bzw. die Pflege von Beziehungen können selbstreflexiver ablaufen und müssen nicht erst durch oft leidvolle Erfahrungen einer Korrektur zugeführt werden.

Beziehungsanalyse hat damit auch für zukünftige Beziehungen einen prophylaktischen Schutzwert in jeder Hinsicht. D.h. man läuft nicht wieder der nächsten Beziehung in die gleiche Seelenproblematik.

Beziehungsanalyse dient also der Selbstfindung und Entwicklung im Spiegel des anderen. Sie dient damit der seelischen, privaten und beruflichen Lebensoptimierung. Der Nutzen der Beziehungsanalyse erschöpft sich daher nicht nur in den Vorteilen einer kultivierten Beziehung, sondern entwickelt und veredelt die gesamte Persönlichkeit mit weit reichenden Folgen für alle Lebensbereiche.

Beziehungsanalyse dient der Persönlichkeitsentwicklung, schützt und veredelt die Lebensqualität in allen Bereichen.

Downloads:
(Klicken Sie bitte mit der rechten Maustaste auf den Link und wählen Sie "Ziel speichern unter...")
Beziehungsanalyse - Was Menschen verbindet Microsoft Word Beziehungsanalyse.doc (26 KB)

© 2009-2019 Dr. phil Oswin Amadori · Impressum · Rechtliche Hinweise